RSV Eintracht 1949 - U12 (D2) erobert Tabellenspitze | Fußballjugend - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Fussballjugend

Bei RSV spielen 60 Mädchen von der B- bis zur E-Jugend Fussball. Mit viel Spaß und Leidenschaft gehen die Trainer und auch die Spielerinnen an das bis zu dreimal wöchigen Training ran.

easy2coach - Login

Vertragsverlängerung mit MBS für Fußballjugend

mbs3 5c88cEine gute Nachricht gibt es für unsere quantitativ größte Abteilung zu vermelden, denn die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam hat den bereits bestehenden Sponsoringvertrag mit der Fußballjugend um eine weitere Saision verlängert. Die Unterschriften auf den neuen Kontrakt setzten hierbei Ingo Ruppert, Filialdirekter der MBS in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow, Vereinspräsident Michael Grunwaldt sowie Andreas Zahn als Vorstandsmitglied für Leistungssport. "Wir freuen uns, dass mit der MBS ein langjähriger und sehr wichtiger Partner weiterhin die so wichtige Nachwuchsarbeit im Verein, und hier explizit in der Fußballjugend, unterstützt."

 

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de



U12 (D2) erobert Tabellenspitze

4189db2ce5b873ef87cdb98a86eb0a72 ac7e4

 

Im Spitzenspiel der Havellandliga Süd gelang gegen den Tabellenführer Potsdamer Kickers D1 (U13) ein hochverdienter 7:2 (6:1) Heimsieg.

 

 

Im Spitzenspiel der Havellandliga Süd gelang gegen den Tabellenführer Potsdamer Kickers D1 (U13) ein hochverdienter 7:2 (6:1) Heimsieg.

Im letzten Spiel vor der Osterpause begannen unsere Jungs von Beginn an hochkonzentriert, was in dieser Saison bisher leider nicht immer der Fall war. Gegen einen körperlich überlegenen Gegner lief der Ball wunderbar durch die eigenen Reihen. Erste Chancen wurden vor allem über Amir und Martin herauskombiniert, aber noch vom Torwart der Kickers entschärft. In der 9. Minute vollendete dann  Niklas einen schönen diagonalen Alleingang mit einem überlegten Schuss in die Ecke zur 1:0 Führung. Jetzt gab es kein Halten mehr und nicht einmal zwei Minuten später erhöhte Martin einen gelungenen Angriff über mehrere Stationen mit einem unhaltbaren Schuss, wobei Emilio den gegnerischen Torwart irritierte und den Ball überlegt passieren ließ. Bereits in der 12. Minute verwandelte diesmal Emilio nach tollem Querpass von Martin unhaltbar zum 3:0.

Jan und Nick hatten die Außenbahnen gut im Griff, ließen kaum einen Torabschluss der Potsdamer zu und eröffneten mit viel Übersicht von hinten heraus das Spiel. Linus im Tor spielte immer gut mit, hielt die wenigen Torabschlüsse der Potsdamer souverän und spielte gute Abstöße/-würfe immer zum eigenen Mitspieler.

Im Mittelfeld funktionierte das Umschaltspiel nach Balleroberung sehr gut, meist wurde das Mittelfeld über Niklas und Jannick schnell überbrückt. Einmal entwischte der Gegner dann doch und Alexander, dem besten Spieler der Kickers, gelang der Anschlusstreffer zum 3:1 (20. Minute). An einem Tag wie heute sollte das aber unsere Jungs nicht aus der Ruhe bringen; vom Anstoß weg  gelang erneut Niklas noch in der gleichen Minute mit dem 4:1 die passende Antwort. Nach Einwechslung von Justin, Tim und Finn wurde das Spiel auf gleichem Tempo und hohem Niveau weitergeführt. Finn und Tim brachten ein ums andere Mal die Abwehr des Gegners durcheinander und so gelangen Finn und Jan noch vor der Halbzeit  die Tore zum 5:1 (22.) und 6:1 (30.).

Zur zweiten Halbzeit hatten sich die Potsdamer Kickers einiges vorgenommen. Mit einer solchen  Niederlage wollten sie das Spiel nicht beenden, und so wurde es deutlich körperbetonter. Doch auch in dieser Hinsicht großen Respekt vor unseren Jungs. Sie hielten körperlich alle dagegen, kämpften und ließen weiterhin keine großen Torchancen zu. Vor allem erkannten sie, dass es ausreicht, eine solche Führung gegen den Tabellenführer zu verteidigen, sich etwas zurückzuziehen und mit starker Laufleistung und vielen Anspieloptionen spielerisch zu erwidern. Konter wurden oft über Finn und die heute sehr agilen Jannick und Tim vorgetragen. Niklas spielte die Freistöße scharf vor das Tor. Die Ecken von Nick kamen hoch und gefährlich. So konnten viele im Training geübte Situationen umgesetzt werden. Kurz vor Schluss erzielte Tim nach mehrmaligem Nachsetzen noch das 7:1 (55.). Fast mit dem Schlusspfiff gelang dem Gegner der Treffer zum 7:2, an einem Tag wie diesem aber nicht mehr als Ergebniskorrektur.

Fazit: Mit einer insbesondere in der ersten Halbzeit hochkonzentrierten und körperlich wie spielerisch starken Leistung des gesamten Teams konnte erstmals in dieser Saison die Tabellenführung erobert werden.

Ihr seht, was mit Disziplin, Respekt, Konzentration, Kampf und gegenseitigem Anfeuern möglich ist…..

Weiter so Jungs !

 

Christopher Kemper

 

7fa8149eb8c5386a2a2d4baa5218f6ab fb990

 

Christopher Kemper

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563