RSV Eintracht 1949 - U12 (D2) bleibt nach knappem Sieg Spitzenreiter !! | Fußballjugend - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Fussballjugend

Bei RSV spielen 60 Mädchen von der B- bis zur E-Jugend Fussball. Mit viel Spaß und Leidenschaft gehen die Trainer und auch die Spielerinnen an das bis zu dreimal wöchigen Training ran.

easy2coach - Login

Vertragsverlängerung mit MBS für Fußballjugend

mbs3 5c88cEine gute Nachricht gibt es für unsere quantitativ größte Abteilung zu vermelden, denn die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam hat den bereits bestehenden Sponsoringvertrag mit der Fußballjugend um eine weitere Saision verlängert. Die Unterschriften auf den neuen Kontrakt setzten hierbei Ingo Ruppert, Filialdirekter der MBS in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow, Vereinspräsident Michael Grunwaldt sowie Andreas Zahn als Vorstandsmitglied für Leistungssport. "Wir freuen uns, dass mit der MBS ein langjähriger und sehr wichtiger Partner weiterhin die so wichtige Nachwuchsarbeit im Verein, und hier explizit in der Fußballjugend, unterstützt."

 

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de



U12 (D2) bleibt nach knappem Sieg Spitzenreiter !!

 

IMG 20160411 WA0002 56024

 

Nach einer spielerisch guten Leistung mit allerdings eklatanten Schwächen vor des Gegners Tor wurde es nach einer 4:1 Führung noch einmal spannend und reichte letztendlich doch zu einem knappen 4:3 (1:0) Heimsieg.

So ist der Fußball: Es gibt Spiele mit über 70 Prozent Spielanteilen, die bei mangelnder Chancenauswertung dennoch verloren gehen können. Soweit ist es zum Glück nicht gekommen, dennoch brachten sich unsere Jungs gegen einen zwar körperlich robusten aber spielerisch deutlich unterlegen Gegner völlig unnötig selbst in Bedrängnis.

Bei wieder ausgezeichneter Zuschauerkulisse zeigten unsere Jungs von Beginn an den nötigen Einsatz und technisch guten Fußball. Von hinten heraus wurde das Spiel über Linus, Jannick und Lasse ruhig  aufgebaut, das Mittelfeld über Justin und Nick mit gelungenen Kombinationen schnell überbrückt. Offensiv erspielten sich Emilio, Amir und Martin Chance um Chance. Das entscheidendes Manko aber lag im letzten Drittel vor dem gegnerischen Tor: Im Überzahlspiel wurde oftmals der besser postierte Mitspieler übersehen, bei Unterzahl wurde zu unentschlossen agiert und kam es zum Abschluss, hielt der ausgezeichnete Torhüter der Beelitzer die Bälle. Einmal setzte sich dann aber doch Justus entschlossen gegen 3 Gegenspieler durch und erzielte mit platziertem Schuss die hochverdiente Halbzeitführung zum 1:0 (25. Minute).

Die zweite Halbzeit begann besser und durch konsequentes Nachsetzen konnte Emilio auf 2:0 (38.) erhöhen. Allerdings wurden weiterhin viele Überzahlsituationen leichtfertig vergeben oder aber herausgespielte Chancen vom gegnerischen Torhüter gehalten, bis Jannick nach gelungener Kombination über mehrere Stationen das 3:0 (45.) erzielte. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr konnte Beelitz auf 3:1 (52.) verkürzen, dem im direkten Gegenzug wiederum Jannick das 4:1 (54.) entgegensetzte. Bruno und Martin, die jetzt defensiver eingesetzt wurden,  hatten Ihre Gegenspieler gut im Griff, so dass nur wenige Chancen der Beelitzer zugelassen wurden. Nach vorne kombinierten Nils und Tim sicher und gut zusammen und erspielten sich weitere Chancen. Das Spiel schien gelaufen.

Doch statt nunmehr in Ruhe die Zeit von der Uhr zu spielen, ging kurz vor Schluss durch eine viel zu offensive Ausrichtung der gesamten Mannschaft die zuvor sehr gute und strukturierte Ordnung komplett verloren. So wurde es in den letzten vier Minuten noch einmal richtig eng, und der Gegner erzielte innerhalb weniger Minuten zwei Tore (56. / 60.) zum 4:3 Endstand.

Fazit: In einem fairen Spiel gelang ein absolut verdienter Sieg, der allerdings kurz vor Schluss noch fast verschenkt wurde. Durch mangelnde Effizienz in der Offensive haben die Jungs nicht nur das schlechtere Torverhältnis gegenüber der unmittelbaren Konkurrenz, sondern können im ungünstigsten Fall sogar Punkte verschenkt werden. Ihr wisst, woran ihr -auch oder gerade als Tabellenführer- im Training weiter hart arbeiten müsst !

 

Christopher Kemper

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563