RSV Eintracht 1949 - U10 – trotz Niederlage sehr zufrieden | Fußballjugend - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Fussballjugend

Bei RSV spielen 60 Mädchen von der B- bis zur E-Jugend Fussball. Mit viel Spaß und Leidenschaft gehen die Trainer und auch die Spielerinnen an das bis zu dreimal wöchigen Training ran.

easy2coach - Login

Vertragsverlängerung mit MBS für Fußballjugend

mbs3 5c88cEine gute Nachricht gibt es für unsere quantitativ größte Abteilung zu vermelden, denn die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam hat den bereits bestehenden Sponsoringvertrag mit der Fußballjugend um eine weitere Saision verlängert. Die Unterschriften auf den neuen Kontrakt setzten hierbei Ingo Ruppert, Filialdirekter der MBS in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow, Vereinspräsident Michael Grunwaldt sowie Andreas Zahn als Vorstandsmitglied für Leistungssport. "Wir freuen uns, dass mit der MBS ein langjähriger und sehr wichtiger Partner weiterhin die so wichtige Nachwuchsarbeit im Verein, und hier explizit in der Fußballjugend, unterstützt."

 

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de



U10 – trotz Niederlage sehr zufrieden

Heute bekam es die U10 zu Hause mit der U11 vom FC Deetz zu tun. Die Deetzer-Jungs sind der ungeschlagene Spitzenreiter in der Staffel und Halbfinalist im Pokal. Eigentlich eine Mannschaft, die vom Potenzial her absolut in die Landesliga gehört.  Die U10 wollte heute wissen, wo Sie fußballerisch als jüngerer Jahrgang steht und ist selbstbewusst, aber auch mit dem notwendigen Respekt in das Spiel gegangen.

Deetz hatte das Spiel von Anfang an unter Kontrolle. Die U10 hat erwartungsgemäß läuferisch gut dagegen gehalten und immer wieder versucht, sich spielerisch zu befreien. Unser Spielaufbau hat bis in das Mittelfeld gut geklappt, aber die Bälle in die Spitze wurden heute sehr gut von Deetz abgefangen.  Zur Halbzeit lag die U10 mit 0:2 zurück. Damit waren wir Trainer schon sehr zufrieden, haben aber dennoch  für die zweite Halbzeit ein früheres Stören des gegnerischen Spielaufbaus von der U10 eingefordert. Das Spiel beider Mannschaften wurde dadurch noch besser. Die U10 erspielte sich Chancen und Deetz bekam den Platz für sehr gut vorgetragene Angriffe.  Am Ende führten die 1:1-Situationen zu den spielentscheidenden Szenen. Die Deetzer Jungs waren hier natürlich robuster und schlicht einen Tick cleverer. Auch wenn wir gerne ein Tor geschossen hätten, sind wir mit dem 0:5 Endstand auch in dieser Höhe absolut happy. Es ist das zweitbeste Ergebnis, was in dieser Saison eine Mannschaft im Liga-Betrieb gegen Deetz erzielen konnte.

Wir wünschen Deetz viel Erfolg im Pokalhalbfinale und sind uns sicher, dass sich die U10 heute gegen das beste Team der Liga toll verkauft hat.

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563