RSV Eintracht 1949 - Klarer Sieg nach Leistungssteigerung in 2. Halbzeit | Fußball - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px



Klarer Sieg nach Leistungssteigerung in 2. Halbzeit

Trotz einer nicht endenden Ausfallliste (Langleist, Völker, Blazynski, Martinez, Schiller und Priegnitz fehlten) gingen wir nach der überzeugenden Vorstellung im Pokalspiel als Favorit in die Begegnung gegen Oberhavel Velten. Von einer Dominanz unsererseits war jedoch in der ersten Spielhälfte nichts zu sehen.

Die Havelländer hatten die erste Chance des Spiels und bei einem Heber von Iheb Ben Abdullah, der sich mit Christian Amuri rassige Zweikämpfe lieferte, musste sich Falko Lenz in der 28. Minute mächtig strecken um den Einschlag im langen

Eck zu vermeiden. Da Daniel Scheinig bei einer Eingabe von Markus Stachnik platziert aber zu schwach abschloss, blieb es torlos bis kurz vor dem Pausenpfiff. In der 42. Minute setzte sich Marcus Stachnik auf der linken Seite durch, tankte sich bis in den Strafraum und traf scharf aber nicht unhaltbar zum etwas glücklichen 1:0 Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Eingabe von Franz Großmann. Daniel Scheinig konnte die gute Vorarbeit jedoch nicht nutzen. Nun schien ein anderer RSV auf dem grünen Rasen zu agieren. Die in der ersten Spielhälfte gut mithaltenden Veltener gerieten vor allem über die Außenbahnen immer mehr unter Druck. Da wir aber wieder einmal zu viele Chancen vergaben, blieb es lange bei dem knappen Vorsprung. In der 66. Minute erkämpfte Thomas Poznanski energisch den Ball in der eigenen Hälfte, spielte Daniel Scheinig an, der Andreas Plaue auf die

Reise schickte. Im 1 gegen 1 behielt er die Nerven und platzierte den Ball flach in die lange Ecke. Ein Veltener wollte retten, was nicht mehr zu retten war und traf ins eigene Tor. Drei Minuten später war das Spiel entschieden. Einen Freistoß von Marcus Stachnik verlängerte Daniel Scheinig ins gegnerische Tor. Nach dem für ihn erlösenden 3:0 ließ Scheinig zwei weitere klare Möglichkeiten aus. Stanley Kranz, kurz zuvor eingewechselt, setzte in der 87. Minute den Schlusspunkt. Er traf von der Strafraumgrenze entschlossen zum 4:0 in einer Begenung, in der wir nur in der zweiten Halbzeit überzeugen konnten. Die Veltener hingegen, in der ersten Hälfte gleichwertig, konnten in Halbzeit zwei keinerlei Akzente setzen.

Andre Kather und Jan Walle brachten zum Einsatz: Falko Lenz - Pascal Maschmann, Jan Diekmann, Christian Amuri, Franz Großmann - Andreas Plaue, Johannes Kühn, Fabian Lenz ( ab 78. Marcel Quast ), Marcus Stachnik - Daniel Scheinig ( ab 84. Stanley Kranz ), Manuel Hannemann ( ab 55. Thomas Poznanski ).

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563