RSV Eintracht 1949 - TSG Hoffenheim gewinnt als Neuling das 4. AOK - Juniorenmasters | Verein - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Post Basketball 604x504 6e671

 

Du trainierst. Du kämpfst. Du belohnst dich und deinen Körper. Und die AOK Nordost belohnt dich dafür. Mit einer App, durch die sich dein Einsatz doppelt auszahlt:

www.FitMit-AOK.de

Nach dem Motto: „Das Einzige, was hier fett ist, sind unsere Prämien“ belohnt dich das digitale Vorteils- und Prämienprogramm der AOK Nordost mit attraktiven Prämien und tollen Vorteilen.

 

Folge uns auf Facebook

03.08.2020 Basketball - News

Eigengewächs rückt in den ProB-Kader auf

Lukas Wagner möchte nach Verletzungspause angreifen Stahnsdorf. Die TKS49ers integrieren mit Lukas Wagner ein waschechtes Eigengewächs in den Kader für die Mannschaft in der BARMER 2.Basketball Bu...

02.08.2020 Verein - TopNews

RSV Lauftreff in Stahnsdorf

Tagsüber die Karriere vorantreiben, abends um die Familie kümmern und irgendwann noch Zeit für sich selbst finden. Gesundheit und Wohlbefinden bleiben da oft auf der Strecke. Doch dagegen kann man etw...

24.07.2020 Basketball - News

TKS 49ers setzen auf weiteren Youngster

Leonik Wadehn bleibt / Offizieller Trainingsstart im September Stahnsdorf. Die TKS 49ers haben mit Leonik Wadehn einen weiteren Youngster aus dem eigenen Nachwuchsprogramm gehalten. Der 19-jährige Fl...

17.07.2020 Basketball - News

Centertalent Leo Hampl bleibt ein 49er

Lizenz erhalten / Ligastart Mitte Oktober geplant Stahnsdorf. Die TKS49ers setzen weiterhin auf Leo Hampl. Der 19-jährige Center wird auch in der nächsten Saisonfür die Brandenburger in der BARMER ...

08.07.2020 Leichtathletik - News

Neues vom AOK Mittelmarkcup

Nach den vielen Absagen von Volksläufen im ersten Halbjahr gab es zum Sommeranfang einen virtuellen Cuplauf im AOK Mittelmarkcup. Die Teilnehmer konnten sich die Strecke und den Tag im Zeitraum vom 20...

29.06.2020 Basketball - News

Max Stölzel bleibt weitere zwei Jahre bei den 49ers

Vielseitig einsetzbar - künftig auch als Jugendtrainer Stahnsdorf. Die TKS 49ers haben mit Max Stölzel einen weiteren Leistungsträger langfristig an den Verein gebunden. Der 20-jährige ist vielseiti...

RSV Lauftreff in Stahnsdorf

Lauftreff Logo3 e2f80Tagsüber die Karriere vorantreiben, abends um die Familie kümmern und irgendwann noch Zeit für sich selbst finden. Gesundheit und Wohlbefinden bleiben da oft auf der Strecke. Doch dagegen kann man etwas tun!

Die Lauftrainer des RSV bieten allen Laufinteressierten, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Unsere Zielsetzung ist es, Ihre Fitness zu verbessern, Ihre Leistungsfähigkeit im Alltag zu erhöhen und vor allem Ihren Spaß an der Bewegung zu wecken. Es wird gemeinsam mit anderen geschwitzt, gelacht und der Alltagsstress vergessen und das alles ohne Leistungsdruck.

Unser präventives Bewegungstraining wird ergänzt durch eine professionelle Laufbegleitung mit der Möglichkeit auf individuelle Betreuung. Gern erstellen wir mit Ihnen gemeinsam einen persönlichen Trainingsplan und begleiten Sie auf Ihrem Weg, Ihre Ziele zu erreichen. Hierfür steht uns eine professionelle Leistungsdiagnostik zur Verfügung.

Weiterlesen...

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb und Hygienemaßnahmen

Vereinsregeln Corona RSV 640 4280d

Seit Montag, den 18.5. gibt es für die Abteilungen Fußball, Leichtathletik und Gymnastik ein individuelles Training in mehreren getrennten Kleingruppen. Auch für andere Abteilungen arbeiten wir gerade mit Hochdruck daran, dass ein Training auf Abstand auf unseren Plätzen unter freiem Himmel möglich ist. Unser Zugangstor wird weiterhin verschlossen bleiben. Die Trainer nehmen die Sportler in Empfang. Auch unsere Duschen, Umkleidekabinen und unser Vereinsheim dürfen noch nicht öffnen. Boden-Markierungen auf dem Gelände weisen euch die Wege, um den Abstand zu gewahren.

Ein umfassendes Live-Interview mit unserem Vereinsvorsitzenden Michael Grunwaldt zur aktuellen Situation ist unter https://www.facebook.com/RSVEintracht1949. Sobald weitere Lockerungen, wie z. B. Hallen-Öffnungen absehbar sind, geben wir Bescheid. Wir danken von Herzen für die Treue in den letzten Monaten.

Ab jetzt kann man sich auch solidarisch mit einer RSV-Mundschutzmaske zum Unkostenbeitrag von 6,50 EUR zeigen. Damit unterstützt du deinen Verein und komplettierst dein RSV-Trainingsoutfit. Wenn du also Interesse an einer RSV-Mundschutzmaske hast, gib uns gern Bescheid.

 

Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus RSV Eintracht 1949 e.V. (Einweisung der Sportler durch die jeweiligen Trainer)


 
1. Regelmäßig Hände waschen: beim nach Hause kommen, vor und während der Zubereitung von Speisen, vor den Mahlzeiten, nach dem Besuch der Toilette, nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen
 
2. Hände gründlich waschen: Hände unter fließendes Wasser halten, Hände von allen Seiten mit Seife einreiben, dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen, Hände unter fließendem Wasser abwaschen und mit einem sauberen Tuch trocknen
 
3. Einhaltung der Husten- und Niesetikette: Abstand gegenüber anderen Personen halten, Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
 
4. Hände aus dem Gesicht fernhalten: vermeiden der Berührung von Schleimhäuten im Mund- und Nasenbereich
 
5. Distanzgebot: Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, keine Gruppenbildung, kein Unterstellen auf kleinen Bereich bei schlechtem Wetter
 
6. Hände schütteln, Umarmungen und Abklatschen sind nicht erlaubt
 
7. Nutzung von eigenen Sportmaterialien: kein Ausleihen oder Tauschen von Sportgeräten, persönliches Holen von Sportgeräten, ggf. Desinfektion der Sportgeräte
 
8. Training nur im ausgewiesenen Sektor: Anweisung des Trainers beachten, Bewegung nur im zugeteilten Bereich, Wechsel des Bereichs nur nach Aufforderung des Trainers, Rückholung von Sportgeräten (z.B. Bällen) nur nach Freigabe des Trainers
 
9. Nach Abschluss des Trainings unverzügliches Verlassen des Sportgelände

Livestream mit Michael Grunwaldt zu den Lockerungen

Michael Grunwaldt talk 5b25fWie geht es nun weiter beim RSV Eintracht nach den ersten Lockerungen?

Am Sonntag ab 17:00 Uhr wird unser Vereinsvorsitzender Michael Grunwaldt im Live-Interview auf unserer Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/RSVEintracht1949 ausführlich Rede und Antwort stehen. Eure Fragen sind dabei absolut willkommen und erwünscht!

Corona-Schutzmaßnahmen bleiben bestehen

Corona Schliessung 4e351Die neuen Informationen der Bundesregierung ergeben derzeit keine Änderungen für Sportvereine. Somit bleiben alle Regelungen bis auf weiteres bestehen. Unsere Hallen und Sportanlagen müssen daher geschlossen bleiben.

Ihr erreicht uns weiterhin telefonisch unter 03329-69 74 96 zu den gewohnten Geschäftszeiten:

Dienstag             17.30 – 19.30 Uhr
Mittwoch             09.00 – 14.00 Uhr
Donnerstag        12.00 – 16.00 Uhr

Oder ihr schreibt uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Geschäftsstelle bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Sobald es Neuigkeiten gibt und das Training wieder aufgenommen werden kann, werden wir Euch umgehend informieren.

Livestream zur aktuellen Situation mit Michael Grunwaldt

Michael Grunwaldt 2c96a
Am Donnerstag ab 18 Uhr steht für euch unser Vereinsvorsitzender Michael Grunwaldt auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/RSVEintracht1949) im Stream live Rede und Antwort zur aktuellen Situation in unserem Verein. Eure Fragen, Ängste und Sorgen rund um den RSV Eintracht sollen dabei natürlich im Mittelpunkt stehen. Wir bitten euch daher, uns diese mitzuteilen!

 

Herzlich willkommen beim RSV Eintracht 1949!

Der RSV Eintracht 1949 e.V. ist mit über 3.000 Mitgliedern der größte Sportverein im Landkreis Potsdam-Mittelmark und einer der mitgliederstärksten Sportvereine im Land Brandenburg.

Das sportliche Angebot des RSV Eintracht 1949 ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Sportarten: Badminton, Basketball, Cheerleading, Fußball, Gerätturnen, Gymnastik, Handball, Judo, Kinderturnen, Leichtathletik, Reha- und Behindertensport, Rollstuhlbasketball, Rope-Skipping, Seniorengymnastik und Volleyball. Für nahezu alle Leistungsniveaus und fast jedes Alter – Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - gibt es im RSV Eintracht 1949 die passende sportliche Aktivität. Trainiert wird auf dem großen vereinseigenen Gelände an der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Straße, wo sich auch die Geschäftsstelle des Vereins befindet, sowie in Hallen und auf Plätzen der drei Partnergemeinden Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.

Auf unserer Internetseite finden Sportbegeisterte alles Wissenswerte rund um die verschiedenen Sportarten – Mannschaften, Übungsleiter, Trainingszeiten und Trainingsstätten - Neuigkeiten aus den Abteilungen, Informationen zu den bereits aktiven Unterstützern des Vereins und zu Sponsoringmöglichkeiten sowie verschiedene nützliche Formulare und Informationsunterlagen.

 



TSG Hoffenheim gewinnt als Neuling das 4. AOK - Juniorenmasters

index ddc42

RSV Eintracht wird Zwölfter und Turniersiegerbesieger

 

Am Wochenende gab es in der Kleinmachnower Sporthalle der Berlin Brandenburg International School wieder hochklassigen Jugendfußball zu sehen. Zur insgesamt bereits vierten Auflage des AOK-Juniorenmasters war wieder fast alles gekommen, was in der Altersklasse U12 (Jahrgang 2006 und jünger) Rang & Namen hat. Insgesamt neun Bundesligisten, namentlich der FC Bayern München, der FC Schalke 04, der Titelverteidiger VfB Stuttgart, der VfL Wolfsburg, Hertha BSC, RB Leipzig, der SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen und die TSG 1899 Hoffenheim) gehörten zum 14-köpfigen Teilnehmerfeld, welches durch den 1.FC Union Berlin, Rapid Wien, Hertha Zehlendorf, den Qualifikanten TSV Rudow und den ausrichtenden RSV Eintracht komplettiert wurde.

In den Gruppenspielen am Samstag setzten sich dann fast erwartungsgemäß zumeist die großen Namen aus der Bundesliga mit ihren Teams aus den Fußball-Leistungszentren durch. Lediglich Rapid Wien mischte sich unter die ersten acht Mannschaften, die dann am Sonntag in der Endrunde den Champion ausspielten. In teils hochklassigen Spielen setzten sich hier letztlich der FC Schalke 04 und die TSG Hoffenheim jeweils im Penalty-Schießen gegen Bayer Leverkusen und Bayern München im Halbfinale durch. Im großen Finale machten die Hoffenheimer dann die Überraschung perfekt und gewannen verdient gegen die Königsblauen mit 3:1. Damit konnten die Sinsheimer gleich bei ihrer ersten Turnierteilnahme den Wanderpokal gewinnen.

index1 3d20c

Erfolgreich verlief das Turnier auch aus Sicht des RSV. Zwar landete man am Ende nur auf dem zwölften Platz, aber sämtliche Ergebnisse über das Turnier gesehen konnten sich mehr als sehen lassen. In der Vorrunde schlug man sogar den späteren Gewinner aus Hoffenheim mit 5:1 und darf sich somit als Turniersiegerbesieger bezeichnen. Gegen alle anderen Bundesligisten gab es durchweg nur hauchdünne Niederlagen mit einem Tor Unterschied, gegen RB Leipzig gewann man sogar mit 1:0. „Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der vierten Ausgabe des AOK-Juniorenmasters. Die Veranstaltung wurde von den Zuschauern an beiden Tagen wieder sehr gut angenommen und wir haben viele Spiele auf sehr hohem Niveau erlebt. Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, ohne die eine solche Mammut-Veranstaltung nicht möglich wäre. Im Prinzip beginnen jetzt bereits die Vorbereitungen für das 5.AOK-Juniorenmasters im nächsten Jahr.“, zieht Organisations- und Turnierleiter Peter Rhein als Fazit.

Alle Ergebnisse unter: AOK Juniorenmasters

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563