RSV Eintracht 1949 - RSV Eintracht verkauft sich teuer gegen Hertha BSC | Verein - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Post Basketball 604x504 6e671

 

Du trainierst. Du kämpfst. Du belohnst dich und deinen Körper. Und die AOK Nordost belohnt dich dafür. Mit einer App, durch die sich dein Einsatz doppelt auszahlt:

www.FitMit-AOK.de

Nach dem Motto: „Das Einzige, was hier fett ist, sind unsere Prämien“ belohnt dich das digitale Vorteils- und Prämienprogramm der AOK Nordost mit attraktiven Prämien und tollen Vorteilen.

 

Folge uns auf Facebook

08.12.2019 Basketball - News

Ersatzgeschwächte 49ers müssen Rückschlag hinnehmen

Deutliche Niederlage durch Einbruch im Schlussviertel Itzehoe. Beim letzten Auswärtsspiel der Hinrunde in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB war für die ersatzgeschwächten TKS 49ers nicht viel ...

06.12.2019 Fußball - News

Letztes Heimspiel 1. Herren in 2019

Am Samstag, den 07.12.2019 trifft unsere 1. Herrenmannschaft im letzten Heimspiel 2019 auf den ärgsten Verfolger aus Altlüdersdorf. Dabei haben wir die Möglichkeit, die Herbstmeisterschaft in der Br...

02.12.2019 Gerätturnen - News

Besten-Turnwettkampf in Berlin

Am 1.12.2019 fand in Berlin der Besten-Turnwettkampf der Jungen in der P3-P5 statt. Bei diesem Wettkampf kann jeder Turner am Gerät wählen welchen Schwierigkeitsgrad er turnen möchte, wobei man für di...

01.12.2019 Gerätturnen - News

Pokalturnen Gerätturnen Michendorf 2019

Am 23.11.2019 fand das diesjährige Pokalturnen in Michendorf statt. Auch unsere Turnerinnen und Turner des RSV waren natürlich wieder mit dabei. Unsere Jungen starteten mit insgesamt 4 Mannschaften i...

25.11.2019 Basketball - News

TKS 49ers halten beste Offensivmannschaft in Schach

Verbesserte Defensive ermöglicht Heimsieg gegen Düsseldorf Kleinmachnow. Die TKS 49ers in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB einen wichtigen 84:77 (41:40) Heimsig gegen den Mitaufsteiger ART ...

15.11.2019 Basketball - News

Mit neuem Trainer ins Ostderby gegen den Tabellenführer

TKS 49ers empfangen Primus aus Sandersdorf Kleinmachnow. Die TKS 49ers empfangen in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB am Sonntag in der BBIS-Sporthalle im großen Ostderby den Spitzenreiter BS...

Anmeldung zum 12. Parcforceheide-Crosslauf

2019 06 25 RSV Crosslauf 2019 Ansicht page 0001 8619a

Auf www.sachselauf.de könnt ihr euch noch bis zum 18.10. für den bereits zum 12. mal stattfindenden Parforceheide-Crosslauf anmelden, der auch wieder ein Teil des AOK Mittelmarkcup 2019 ist. Startpunkt am 20. Oktober ist natürlich wieder unser RSV-Sportplatz.

Geschäftsstelle vom 26.8. - 13.9. nur bedingt erreichbar

20190817 133134 640 c3c88Unsere beiden fleißigen Damen Tanja Bartsch und Verena Frenssen aus der Geschäftsstelle sind vom 26.8. bis 13.9. im wohlverdienten Urlaub. Daher kann in diesem Zeitraum die telefonische und persönliche Erreichbarkeit zu den üblichen Geschäftsstellenzeiten leider nicht garantiert werden. Wir bitten in diesem Zeitraum um die Nutzung der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gleichzeitig bitten wir um etwas Geduld bei der Beantwortung möglicher Fragen und Anliegen.

 

Traditionelles RSV-Familiensportfest am 17.8.

62080028 2265486210236327 7528302243607478272 n bdcc9
Heimauftakt der Fußballer als Highlight

Am 17.8. richtet der RSV Eintracht als größter Sportverein des Landkreises Potsdam-Mittelmark wieder sein inzwischen schon traditionelles Familiensportfest aus. Neben vielen aus der Vergangenheit schon bewährten Programmpunkten wird es dieses Mal erstmals den Heimauftakt der Fußballmannschaft als Highlight geben. Der frisch gebackene Aufsteiger in die Brandenburgliga empfängt um 16:30 Uhr den SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf.

Weiterlesen...

Wechsel in der Geschäftsführung zum 1. September

Heiko Flachsbart 4798c

Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf. Heiko Flachsbart (31), Geschäftsführer des Regionalen Sportverein Eintracht 1949 e.V. (RSV Eintracht), hat den Vereinsvorstand darüber informiert, dass er nach etwas mehr als drei Jahren seine Tätigkeit für den Verein Ende August auf eigenen Wunsch beenden möchte. Das teilte der Vorstand des RSV Eintracht mit. RSV-Vorsitzender Michael Grunwaldt dankte Flachsbart für dessen hohes Engagement. „Für ihn bietet sich die Möglichkeit den nächsten Schritt in seiner beruflichen Entwicklung zu gehen, deshalb haben wir für seine Entscheidung vollstes Verständnis. Wir sind Heiko Flachsbart, der in enger Abstimmung mit dem Vorstand vor allem die strukturelle Neuausrichtung unseres Vereins vorangebracht hat, sehr dankbar und wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe viel Erfolg“, betonte Grunwaldt.

Mit der bisherigen Stellvertreterin, Tanja Bartsch (49), die 2001 zunächst als Übungsleiterin im Kinderturnen begann und seit 2011 als hauptamtliche Mitarbeiterin der RSV-Geschäftsstelle in den Bereichen Mitgliederverwaltung und Buchhaltung arbeitet, ist Grunwaldt zufolge bereits eine neue Geschäftsführerin gewonnen worden, die den Verein bereits gut kennt. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist mit Tanja Bartsch einen nahtlosen Übergang bei der Leitung der RSV-Geschäftsstelle gewährleisten zu können“, sagte Grunwaldt mit Blick auf die anstehenden Aufgaben.

Großes RSV-Familiensportfest am 17.8.

62080028 2265486210236327 7528302243607478272 n bdcc9Wir haben für euch schon mal die Programmhighlights beim Familiensportfest 2019 zusammegestellt


- U15 Fußballturnier mit renommierten Teilnehmern (schon ab 10 Uhr)
- Hüpfburg
- Clown
- Hertha BSC Event-Bereich (Soccercourt, Torwand, Hertinho usw.)
- Sportabzeichen
- Kinderschminken
- Schnuppertraining Fußballjugend
- Vorstellung unserer Teams aus Basketball, Handball und Fußball
- Beach-Volleyball zum Mitmachen auf 2 Courts
- Show Rope Skipping und Cheerleading
- Judo-Show
- Mitmachprogramme von Triathlon, Kinderturnen usw.
- Moderation und Musik von Radio TEDDY

Herzlich willkommen beim RSV Eintracht 1949!

Der RSV Eintracht 1949 e.V. ist mit über 3.000 Mitgliedern der größte Sportverein im Landkreis Potsdam-Mittelmark und einer der mitgliederstärksten Sportvereine im Land Brandenburg.

Das sportliche Angebot des RSV Eintracht 1949 ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Sportarten: Badminton, Basketball, Cheerleading, Fußball, Gerätturnen, Gymnastik, Handball, Judo, Kinderturnen, Leichtathletik, Reha- und Behindertensport, Rollstuhlbasketball, Rope-Skipping, Seniorengymnastik und Volleyball. Für nahezu alle Leistungsniveaus und fast jedes Alter – Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - gibt es im RSV Eintracht 1949 die passende sportliche Aktivität. Trainiert wird auf dem großen vereinseigenen Gelände an der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Straße, wo sich auch die Geschäftsstelle des Vereins befindet, sowie in Hallen und auf Plätzen der drei Partnergemeinden Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.

Auf unserer Internetseite finden Sportbegeisterte alles Wissenswerte rund um die verschiedenen Sportarten – Mannschaften, Übungsleiter, Trainingszeiten und Trainingsstätten - Neuigkeiten aus den Abteilungen, Informationen zu den bereits aktiven Unterstützern des Vereins und zu Sponsoringmöglichkeiten sowie verschiedene nützliche Formulare und Informationsunterlagen.

 



RSV Eintracht verkauft sich teuer gegen Hertha BSC

36617476 1920029211350890 9204365969051353088 o 5bc5a

2000 Zuschauer bilden tolle Kulisse

Der Endstand von 0:7 (0:5) im Testspiel zwischen dem RSV Eintracht und Hertha BSC klingt vergleichsweise deutlich, aber dennoch war es für den sechs Ligen tiefer agierenden Landesligisten mehr als nur ein Achtungserfolg gegen die Bundesligaprofis.

„Das Ergebnis ist für uns absolut okay. Wir hatten in der ersten Halbzeit einige Chancen selbst ein Tor zu erzielen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann viel gewechselt und defensiver gespielt, dafür dann aber auch hinten besser gestanden und nur noch zwei Gegentore kassiert.“, analysierte ein insgesamt zufriedener RSV-Trainer Patrick Hinze.

Hinze Dardai 8effc

Ohnehin war das Drumherum mindestens genauso wichtig. Mit 2000 Zuschauern war der RSV-Sportplatz komplett ausverkauft. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen dabei nicht nur die Spieler mächtig ins Schwitzen. „Weltklasse, was hier heute los war.“, befand auch Coach Hinze. Er musste jedoch bereist früh mit ansehen, wie seine durchaus offensiv ausgerichtete Mannschaft bereits in der 5. Minute durch einen Treffer von Vladimir Darida in Rückstand geriet. Doch die Eintracht zeigte sich nicht geschockt. In der 14. Minute hatte Julian Rauch fast den Ausgleich erzielt, sein Schuss aus halblinker Position traf jedoch nur das Außennetz. Auf der Gegenseite zeigte sich dann die Cleverness des Bundesligisten, wo Kapitän Vedad Ibisevic zum 0:2 traf (20. Minute). Wieder war es dann Torjäger Julian Rauch, der einen Treffer für den RSV hätte erzielen können, ja fast müssen. Nach feiner Vorarbeit kam er aus ca. 12m völlig frei zum Schuss, verzog aber über das Tor. „Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich plötzlich so frei bin und habe womöglich etwas überhastet dann abgeschlossen.“, ärgerte sich Rauch nach dem Spiel über die verpasste Großchance. Die Hertha indes machte es deutlich effizienter und erhöhte durch einen Doppelschlag von Vedad Ibisevic und Ondrej Duda in der 30. Minute auf 0:4. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erhöhte dann Dennis Jestrzembski aus der Distanz noch auf 0:5.

Beide Trainer nutzten die Pause um reichlich zu wechseln. Während die Eintracht sieben Wechsel vollzogen, besetzte Hertha-Coach Pál Dárdai bis auf Keeper Dennis Smarsch seine gesamte Mannschaft neu. Neben den Treffern von Davie Selke (54.) und Arne Maier (77.) war vor allem die Verabschiedung des langjährigen RSV-Kapitäns Paul Langleist in der 71. Minute das Highlight der zweiten Halbzeit, in der sich der inzwischen eingewechselte RSV-Keeper Levin Babernitz mehrfach auszeichnen konnte.

RSV Eintracht: Straße - Buchholz, Langleist, Bensch - Möhl, Neubauer, Paul, Kausch, Kruska - Hörster, Rauch

2.Halbzeit: Straße (59. Babernitz) – Herter, Riedelsheimer, Lietz, Lange, Langleist (71. Kruschke), Neubauer (59. Festini), Möhl, Kühnel, Olff, Hilgendorf

 

Hertha BSC: Smarsch - Esswein, Lustenberger, Rekik, Kade - Darida, Duda - Dardai, Jastrzembski - Köpke, Ibisevic

2.Halbzeit: Smarsch - Klünter, Stark, Torunarigha, Mittelstädt - Skjelbred, Maier - Lazaro, Dilrosun, Kalou - Selke

 

Fotos: © Christian Mühl (CMedia Photography), Nuan Jaster

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563