RSV Eintracht 1949 - DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN Cyclocross | Verein - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Post Basketball 604x504 6e671

 

Du trainierst. Du kämpfst. Du belohnst dich und deinen Körper. Und die AOK Nordost belohnt dich dafür. Mit einer App, durch die sich dein Einsatz doppelt auszahlt:

www.FitMit-AOK.de

Nach dem Motto: „Das Einzige, was hier fett ist, sind unsere Prämien“ belohnt dich das digitale Vorteils- und Prämienprogramm der AOK Nordost mit attraktiven Prämien und tollen Vorteilen.

 

Folge uns auf Facebook

25.01.2020 Basketball - News

Es geht tief in den Westen

TKS 49ers reisen am Sonntag zum VfL Bochum Im drittletzten Auswärtsspiel der regulären Saison geht es für die TKS 49ers in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB am Sonntag zu den VfL SparkassenSta...

17.01.2020 Basketball - News

Heimspielauftakt gegen norddeutschen Traditionsclub

TKS 49ers empfangen am Sonntag Rist Wedel Kleinmachnow. Im ersten Heimspiel des neues Jahres empfangen die TKS 49ers in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB am Sonntag um 16 Uhr den norddeutsch...

13.01.2020 Basketball - News

Bittere Niederlage beim Vizemeister vor großer Kulisse

TKS 49ers bleiben sieglos im neuen Jahr Münster. Die TKS 49ers bleiben in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB im neuen Jahr noch ohne Sieg. Am Sonntag unterlagen die Brandenburger bei den WWU B...

03.01.2020 Leichtathletik - News

Neujahrspaarlauf von der Sonne verwöhnt

Der traditionelle Neujahrspaarlauf in Stahnsdorf bot bei seiner siebten Auflage den Läufern wieder Sonnenschein und gute Lauftemperaturen. Nur die begleitenden Familienmitglieder spürten die Wintertem...

02.01.2020 Basketball - News

Lokalderby zum Jahresauftakt

TKS 49ers starten in Bernau ins neue Jahr Im ersten Spiel des neues Jahresgeht es für die TKS 49ers in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB am Sonntag gleich zum Lokalderby bei LOK BERNAU.

20.12.2019 Basketball - News

Jahresabschluss in Düsseldorf

TKS 49ers wollen mit Erfolgserlebnis ins neue Jahr wechseln Im letzten Spiel des Kalenderjahres und zugleich erstem Auswärtsspiel der Rückrunde in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB treten die ...

RSV Eintracht lädt Region zum Adventssingen ein

RSV Weihnachtssingen Plakat 640 5ffc4Einstimmen auf Weihnachten

Stahnsdorf. Sportlich glockige Stimmen wollen am 20. Dezember ab 17:00 Uhr beim traditionellen Adventssingen des RSV Eintracht 1949 e.V. den Abschluss eines erfolgreichen Vereinsjahrs feiern sowie beschwingt und harmonisch zu einem friedlichen und besinnlichen Weihnachtsfest überleiten. Mehrere Hundert Sängerinnen und Sänger werden auf dem Sportplatz an der Heinrich-Zille-Straße in Stahnsdorf erwartet. Herzlich eingeladen sind selbstverständlich neben Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins alle Bürgerinnen und Bürger aus der Region Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (TKS).

Zum Gelingen des musikalischen Schwerpunkts des RSV-Adventssingens wird der Schulchor der Kleinmachnower Maxim-Gorki-Schule beitragen. Sängerinnen und Sänger, die zwar eine kräftige Stimme, jedoch nur lückenhafte Kenntnisse des gängigen weihnachtlichen Liedguts besitzen, müssen sich nicht fürchten. Textblätter werden in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen. Da Stimmbänder selbstverständlich gut befeuchtet sein sollten und der Volksmund ja längst weiß, dass leerer Magen knurrt, jedoch nicht gern singt, steht Besucherinnen und Besuchern des RSV-Adventssingens ein kleiner, feiner Gastronomiebereich mit weihnachtlichen Genüssen stärkend zur Verfügung.

 

Wo: RSV-Sportplatz, Heinrich-Zille-Str. 32. 14532 Stahnsdorf

Wann: 20.12.2019 ab 17 Uhr

Neujahrspaarlauf 2020 - Ein sportlicher Start ins neue Jahr

2017 01 01 03 640 cd813Traditionell wollen wir wieder sportlich ins neue Jahr mit unserem Neujahrspaarlauf starten. Ihr könnt euch entscheiden, ob ihr 30 oder 60 Minuten laufen wollt, wobei selbiges immer abwechselnd als Paar stattfindet. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Wir haben alles Wesentliche für euch kurz zusammengestellt:
 
Start und Ziel: Sportplatz des RSV Eintracht 1949, Heinrich-Zille-Straße 32, Stahnsdorf
Laufstrecke: Gelaufen wird die 400m-Stadionrunde auf der Tartanbahn
Termin: 1. Januar 2020 14 Uhr ; Anmeldung ab 13 Uhr vor Ort
Voranmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
neujahrslauf2020 page 0001 b5305
 
Regeln: Es werden pro Paar 30 oder 60 Minuten gelaufen. Wir bieten für Läufer ohne Laufpartner vor Ort eine Partnervermittlung an. Startgeld : 5 Euro pro Paar (Schüler bis 17 Jahre startgeldfrei) Regeln : Jedes Team versucht, so viele Runden wie möglich zu laufen. Die Läufer wechseln sich dabei beim Laufen ab, der Wechsel ist immer beim Start. Die gelaufenen Runden werden durch die Läufer eigenverantwortlich in eine Liste eingetragen. Sieger ist das Team, das nach 30 bzw. 60 Minuten die meisten Runden gelaufen ist.

Für das leibliche Wohl von Läufern und Begleitern wird in der Zillestube des RSV Eintracht 1949 gesorgt. 2020 veranstaltet der RSV Eintracht 1949 wieder den AOK Mittelmarkcup. Jeder Läufer, der an mindestens fünf Läufen teilgenommen hat, erhält eine Auszeichnung. Wir wollen dabei vor allem die regelmäßige sportliche Betätigung der Freizeitsportler honorieren. Informationen zur Laufserie unter www.mittelmarkcup.de

Traditionelles RSV-Familiensportfest am 17.8.

62080028 2265486210236327 7528302243607478272 n bdcc9
Heimauftakt der Fußballer als Highlight

Am 17.8. richtet der RSV Eintracht als größter Sportverein des Landkreises Potsdam-Mittelmark wieder sein inzwischen schon traditionelles Familiensportfest aus. Neben vielen aus der Vergangenheit schon bewährten Programmpunkten wird es dieses Mal erstmals den Heimauftakt der Fußballmannschaft als Highlight geben. Der frisch gebackene Aufsteiger in die Brandenburgliga empfängt um 16:30 Uhr den SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf.

Weiterlesen...

Wechsel in der Geschäftsführung zum 1. September

Heiko Flachsbart 4798c

Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf. Heiko Flachsbart (31), Geschäftsführer des Regionalen Sportverein Eintracht 1949 e.V. (RSV Eintracht), hat den Vereinsvorstand darüber informiert, dass er nach etwas mehr als drei Jahren seine Tätigkeit für den Verein Ende August auf eigenen Wunsch beenden möchte. Das teilte der Vorstand des RSV Eintracht mit. RSV-Vorsitzender Michael Grunwaldt dankte Flachsbart für dessen hohes Engagement. „Für ihn bietet sich die Möglichkeit den nächsten Schritt in seiner beruflichen Entwicklung zu gehen, deshalb haben wir für seine Entscheidung vollstes Verständnis. Wir sind Heiko Flachsbart, der in enger Abstimmung mit dem Vorstand vor allem die strukturelle Neuausrichtung unseres Vereins vorangebracht hat, sehr dankbar und wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe viel Erfolg“, betonte Grunwaldt.

Mit der bisherigen Stellvertreterin, Tanja Bartsch (49), die 2001 zunächst als Übungsleiterin im Kinderturnen begann und seit 2011 als hauptamtliche Mitarbeiterin der RSV-Geschäftsstelle in den Bereichen Mitgliederverwaltung und Buchhaltung arbeitet, ist Grunwaldt zufolge bereits eine neue Geschäftsführerin gewonnen worden, die den Verein bereits gut kennt. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist mit Tanja Bartsch einen nahtlosen Übergang bei der Leitung der RSV-Geschäftsstelle gewährleisten zu können“, sagte Grunwaldt mit Blick auf die anstehenden Aufgaben.

Großes RSV-Familiensportfest am 17.8.

62080028 2265486210236327 7528302243607478272 n bdcc9Wir haben für euch schon mal die Programmhighlights beim Familiensportfest 2019 zusammegestellt


- U15 Fußballturnier mit renommierten Teilnehmern (schon ab 10 Uhr)
- Hüpfburg
- Clown
- Hertha BSC Event-Bereich (Soccercourt, Torwand, Hertinho usw.)
- Sportabzeichen
- Kinderschminken
- Schnuppertraining Fußballjugend
- Vorstellung unserer Teams aus Basketball, Handball und Fußball
- Beach-Volleyball zum Mitmachen auf 2 Courts
- Show Rope Skipping und Cheerleading
- Judo-Show
- Mitmachprogramme von Triathlon, Kinderturnen usw.
- Moderation und Musik von Radio TEDDY

Herzlich willkommen beim RSV Eintracht 1949!

Der RSV Eintracht 1949 e.V. ist mit über 3.000 Mitgliedern der größte Sportverein im Landkreis Potsdam-Mittelmark und einer der mitgliederstärksten Sportvereine im Land Brandenburg.

Das sportliche Angebot des RSV Eintracht 1949 ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Sportarten: Badminton, Basketball, Cheerleading, Fußball, Gerätturnen, Gymnastik, Handball, Judo, Kinderturnen, Leichtathletik, Reha- und Behindertensport, Rollstuhlbasketball, Rope-Skipping, Seniorengymnastik und Volleyball. Für nahezu alle Leistungsniveaus und fast jedes Alter – Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - gibt es im RSV Eintracht 1949 die passende sportliche Aktivität. Trainiert wird auf dem großen vereinseigenen Gelände an der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Straße, wo sich auch die Geschäftsstelle des Vereins befindet, sowie in Hallen und auf Plätzen der drei Partnergemeinden Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.

Auf unserer Internetseite finden Sportbegeisterte alles Wissenswerte rund um die verschiedenen Sportarten – Mannschaften, Übungsleiter, Trainingszeiten und Trainingsstätten - Neuigkeiten aus den Abteilungen, Informationen zu den bereits aktiven Unterstützern des Vereins und zu Sponsoringmöglichkeiten sowie verschiedene nützliche Formulare und Informationsunterlagen.

 



DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN Cyclocross

PlakatDM Ernst 2efd2

1. Allgemeines
2. Historie
3. Ablauf – Zeitplan
4. Favoritenkreis


1. Allgemeines


Die Kiebitzberge bieten für die Crosser ein sehr gutes abwechslungsreiches Gelände. Kernstück ist der Sandberg. Die Fahrer sind 4-mal am „Berg“ zu sehen. Dabei gibt es neben den kurzen Anstiegen eine Sandabfahrt, die den Fahrern ihr Können abverlangt. Die Waldwege bieten die Möglichkeit, viel Druck auf die Pedale zu bringen. Die Strecke durch das Freibad könnte zu einer matschigen Angelegenheit werden und in der „Schnecke“ ist gutes Kurvenfahren gefragt. Über das Depot wird eine Brücke gebaut, die es ermöglicht, die bekannte Strecke als „Acht“ zu fahren.



2. Historie

Die Hügel im Gelände sind mit dem Bau des Teltowkanals entstanden. Der ausgebaggerte Sand wurde dort gelagert. Seit 1971 finden dort regelmäßig Querfeldeinrennen statt. In den 70er Jahren wurde auch der sogenannte „Weihnachtscross“ geboren: Am 24.12. gab es dort zunächst einen kleinen Wettbewerb für die Interessierten. Einmal standen dann plötzlich über 20 Gäste zusätzlich da. Die Zehlendorfer Eichhörnchen hatten davon gehört und waren mit großer Mannschaft angereist. Deutsche Meisterschaften im Cyclocross finden bereits zum 4. Mal in Kleinmachnow statt. Premiere war 2003 bei kalten Temperaturen auf schneebedeckter Strecke. Es folgten die Meisterschaften 2005 mit weichem Sand, die Sportler konnten die Tücken der Kiebitzberge kennenlernen. 2012 war das matschige Stück im Freibad in einigen Klassen entscheidend. Häufig unterschätzte der Führende die tiefen Stellen und musste vom Rad. 2003 konnte Hanka „nur“ Zweite werden. – Einmal weggerutscht, gab es nicht mehr die Möglichkeit, Birgit Hollmann einzuholen. Bei Schneeglätte kann man nicht schneller als schnell fahren. 2005 und 2012 gewann Hanka dafür sicher.

3. Ablauf und Zeitplan

Vorbereitung der Strecke seit November
07.01. – 10.01.2019: Aufbau der Brücke und Strecke
11.01.2019: 14.30 – 17.00 Uhr – Freies Training, die gesamte Strecke steht zur Verfügung.

Meisterschafts-Wettbewerbe am Samstag, 12.01.2019

Rennen 1.1: Jugend weiblich U17 (30 Minuten) Start: 10.00 Uhr Aufruf: 09.50 Uhr Ehrung 10.45
Rennen 1.2: Schülerinnen U15 (20 Minuten) Start: 10.02 Uhr Aufruf: 09.50 Uhr Ehrung 10.45
Rennen 2.1: Schüler U15 (20 Minuten) Start: 11.10 Uhr Aufruf: 10.55 Uhr Ehrung 11.45
Rennen 3.1: Masters 3 (40 Minuten) Start: 12.15 Uhr Aufruf: 12.00 Uhr Ehrung 13.10
Rennen 4.1: Jugend männlich U17 (30 Minuten) Start: 13.45 Uhr Aufruf: 13.30 Uhr Ehrung 14.30
Rennen 5.1: Frauen Elite (50 Minuten) Start: 15.00 Uhr Aufruf: 14.45 Uhr Ehrung 16.05
Rennen 5.2: Frauen U23 (40 Minuten) Start: 15.00 Uhr Aufruf: 14.45 Uhr Ehrung 16.00

Wettbewerbe am Sonntag, 13.01.2019

Rennen 6.1: Junioren U19 (40 Minuten) Start: 10.00 Uhr Aufruf: 09.45 Uhr Ehrung 10.55
Rennen 7.1: Männer U23 (50 Minuten) Start: 11.20 Uhr Aufruf: 11.05 Uhr Ehrung 12.25
Rennen 8.1: Masters 2 (40 Minuten) Start: 13.10 Uhr Aufruf: 12.55 Uhr Ehrung 14.15
Rennen 9.1: Männer Elite (60 Minuten) Start: 15.00 Uhr Aufruf: 14.45 Uhr Ehrung 16.15

Rahmenwettbewerbe am Samstag, 12.01.2019

Schüler U11 und U13 Start: 9.10 Uhr Aufruf: 9.00 Uhr
Hobby(ab 16 Jahre) Start: 16.05 Uhr Aufruf: 15:55 Uhr

Rahmenwettbewerbe am Sonntag, 13.01.2019:

Hobby (ab 16 Jahre) Start: 9.00 Uhr Aufruf: 08:55 Uhr

4. Favoritenkreis

Theoretisch jeder, der startet. Erwartet wird teilweise ein deutlicher Einlauf, teilweise sehr spannende Rennen.
Männer Elite: Marcel Meisen ist der eindeutige Favorit, die weitere Reihenfolge könnte wie im letzten Jahr lauten: Sascha Weber und Manuel Müller.
Frauen Elite: Favoritin ist die Titelverteidigerin Elisabeth Brandau.
Frauen U23: Es sind nur 9 Fahrerinnen gemeldet, aber 6 davon könnten den Titel gewinnen. Nina Küderle ist die Titelverteidigerin. Larissa Luttuschka, Clea Seidel und Judith Krahl könnten aus Brandenburger Sicht vorn sein. Die MTB-Spezialistin Emma Eydt und Katharina Hinz sind genauso zu beachten.
Männer U23: Vorjahressieger Maximilian Möbis hat die größten Aussichten, seinen Titel zu verteidigen.
Junioren U19: Auch hier geht der Titelverteidiger Tom Lindner als klarer Favorit ins Rennen.
Jugend U17: Es wird ein Zweikampf zwischen Ben Laatsch und Benjamin Krüger erwartet. Phillip Unterberger vom gastgebenden RSV Eintracht strebt eine Top 10 Platzierung an.
Schüler U15: Auch in dieser Klasse wird ein Zweikampf erwartet. Louis Leidert und der Cott-busser Jonas Reibsch sind die Fahrer mit den größten Aussichten. Die Zwillinge Tom und Lu-kas van der Valk haben durchaus die Möglichkeiten, den beiden Favoriten das Leben schwer zu machen.
Weibliche Jugend U17: Isabel Kämpfert war in der Saison die Beste. Liv Kaja Baacke oder Nadja Belle können auch ganz vorn landen. Tilla Geisler ist erst in die U17 aufgestiegen und nach den wenigen Rennen nicht einzuschätzen.
Schülerinnen U15: Es wird ein offenes Rennen erwartet.
Masters 3 (50+): Michael Stenzel, der Titelverteidiger, ist in bestechender Form. Es gibt ei-nige Herausforderer, die ihm den Titel streitig machen können. Thomas Fischer, der schon als Jugendlicher erfolgreich durch die Kiebitzberge fuhr, Lars van der Sloot, Armin Raible, der Europameister, oder Rene Ristau vom RC Kleinmachnow können Medaillen gewinnen. Ralph Berner und Jens Schwedler, zwei sehr erfolgreiche Fahrer der Vergangenheit, sind ebenso auf den Punkt fit. Es ist für Spannung gesorgt.
Masters 2 (40-50 Jahre): Sven Kuschla aus Luckenwalde will seinen Titel verteidigen. Stefan Danowski, der ewige Zweite, will endlich ganz nach „oben“. Hendrik Vöks von den Zehlen-dorfer Eichhörnchen oder Thomas Hannöver, der Meister von 2017, können das Rennen auch für sich entscheiden.

Weitere Infos: www.cross-kleinmachnow.de oder folgt uns unter Facebook https://www.fa-cebook.com/cxklm/?ref=bookmarks

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563