RSV Eintracht 1949 - DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN Cyclocross | Verein - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Post Basketball 604x504 6e671

 

Du trainierst. Du kämpfst. Du belohnst dich und deinen Körper. Und die AOK Nordost belohnt dich dafür. Mit einer App, durch die sich dein Einsatz doppelt auszahlt:

www.FitMit-AOK.de

Nach dem Motto: „Das Einzige, was hier fett ist, sind unsere Prämien“ belohnt dich das digitale Vorteils- und Prämienprogramm der AOK Nordost mit attraktiven Prämien und tollen Vorteilen.

 

Folge uns auf Facebook

29.06.2020 Basketball - News

Max Stölzel bleibt weitere zwei Jahre bei den 49ers

Vielseitig einsetzbar - künftig auch als Jugendtrainer Stahnsdorf. Die TKS 49ers haben mit Max Stölzel einen weiteren Leistungsträger langfristig an den Verein gebunden. Der 20-jährige ist vielseiti...

11.06.2020 Basketball - News

Geburtstagskind bleibt bei den 49ers

Playmaker Alex Giese verlängert seinen Vertrag Stahnsdorf. Die Korbjäger der TKS 49ers haben mit Alex Giese einen weiteren wichtigen Spieler der Vorsaison gebunden. Der 1,81m große Playmaker geht in...

05.06.2020 Basketball - News

Yannick Hildebrandt geht in fünfte Saison

TKS 49ers erhalten Prämierung für ihre Nachwuchsarbeit Stahnsdorf. Flügelspieler Yannick Hildebrandt hat seinen Vertrag bei den TKS 49ers um ein Jahr verlängert. Der 22-jährige wird damit in seine b...

29.05.2020 Basketball - News

Der Kapitän bleibt an Bord

Sebastian Fülle verlängert um weitere 2 Jahre bei den TKS 49ers Stahnsdorf. Sebastian Fülle bleibt den TKS 49ers treu. Der 27-jährige Mannschaftskapitän hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bei ...

27.05.2020 Leichtathletik - News

Virtueller Cuplauf im AOK Mittelmarkcup

Liebe Cupläufer. Viele von Euch waren in Luckenwalde nicht dabei und warten ungeduldig auf den ersten Lauf im AOK Mittelmarkcup, an dem sie teilnehmen können. Leider erlauben die Regelungen im Rahmen ...

26.05.2020 Basketball - News

Mit Vladimir Pastushenko als Headcoach in neue Saison

TKS 49ers stellen ProB-Lizenzantrag / Co-Trainerposition noch offen Stahnsdorf. Vladimir Pastushenko wird neuer Trainer der Basketballer der TKS 49ers. Nach dem Saisonabbruch und dem daraus resultie...

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb und Hygienemaßnahmen

Vereinsregeln Corona RSV 640 4280d

Seit Montag, den 18.5. gibt es für die Abteilungen Fußball, Leichtathletik und Gymnastik ein individuelles Training in mehreren getrennten Kleingruppen. Auch für andere Abteilungen arbeiten wir gerade mit Hochdruck daran, dass ein Training auf Abstand auf unseren Plätzen unter freiem Himmel möglich ist. Unser Zugangstor wird weiterhin verschlossen bleiben. Die Trainer nehmen die Sportler in Empfang. Auch unsere Duschen, Umkleidekabinen und unser Vereinsheim dürfen noch nicht öffnen. Boden-Markierungen auf dem Gelände weisen euch die Wege, um den Abstand zu gewahren.

Ein umfassendes Live-Interview mit unserem Vereinsvorsitzenden Michael Grunwaldt zur aktuellen Situation ist unter https://www.facebook.com/RSVEintracht1949. Sobald weitere Lockerungen, wie z. B. Hallen-Öffnungen absehbar sind, geben wir Bescheid. Wir danken von Herzen für die Treue in den letzten Monaten.

Ab jetzt kann man sich auch solidarisch mit einer RSV-Mundschutzmaske zum Unkostenbeitrag von 6,50 EUR zeigen. Damit unterstützt du deinen Verein und komplettierst dein RSV-Trainingsoutfit. Wenn du also Interesse an einer RSV-Mundschutzmaske hast, gib uns gern Bescheid.

 

Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus RSV Eintracht 1949 e.V. (Einweisung der Sportler durch die jeweiligen Trainer)


 
1. Regelmäßig Hände waschen: beim nach Hause kommen, vor und während der Zubereitung von Speisen, vor den Mahlzeiten, nach dem Besuch der Toilette, nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen
 
2. Hände gründlich waschen: Hände unter fließendes Wasser halten, Hände von allen Seiten mit Seife einreiben, dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen, Hände unter fließendem Wasser abwaschen und mit einem sauberen Tuch trocknen
 
3. Einhaltung der Husten- und Niesetikette: Abstand gegenüber anderen Personen halten, Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
 
4. Hände aus dem Gesicht fernhalten: vermeiden der Berührung von Schleimhäuten im Mund- und Nasenbereich
 
5. Distanzgebot: Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, keine Gruppenbildung, kein Unterstellen auf kleinen Bereich bei schlechtem Wetter
 
6. Hände schütteln, Umarmungen und Abklatschen sind nicht erlaubt
 
7. Nutzung von eigenen Sportmaterialien: kein Ausleihen oder Tauschen von Sportgeräten, persönliches Holen von Sportgeräten, ggf. Desinfektion der Sportgeräte
 
8. Training nur im ausgewiesenen Sektor: Anweisung des Trainers beachten, Bewegung nur im zugeteilten Bereich, Wechsel des Bereichs nur nach Aufforderung des Trainers, Rückholung von Sportgeräten (z.B. Bällen) nur nach Freigabe des Trainers
 
9. Nach Abschluss des Trainings unverzügliches Verlassen des Sportgelände

Livestream mit Michael Grunwaldt zu den Lockerungen

Michael Grunwaldt talk 5b25fWie geht es nun weiter beim RSV Eintracht nach den ersten Lockerungen?

Am Sonntag ab 17:00 Uhr wird unser Vereinsvorsitzender Michael Grunwaldt im Live-Interview auf unserer Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/RSVEintracht1949 ausführlich Rede und Antwort stehen. Eure Fragen sind dabei absolut willkommen und erwünscht!

Corona-Schutzmaßnahmen bleiben bestehen

Corona Schliessung 4e351Die neuen Informationen der Bundesregierung ergeben derzeit keine Änderungen für Sportvereine. Somit bleiben alle Regelungen bis auf weiteres bestehen. Unsere Hallen und Sportanlagen müssen daher geschlossen bleiben.

Ihr erreicht uns weiterhin telefonisch unter 03329-69 74 96 zu den gewohnten Geschäftszeiten:

Dienstag             17.30 – 19.30 Uhr
Mittwoch             09.00 – 14.00 Uhr
Donnerstag        12.00 – 16.00 Uhr

Oder ihr schreibt uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Geschäftsstelle bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Sobald es Neuigkeiten gibt und das Training wieder aufgenommen werden kann, werden wir Euch umgehend informieren.

Livestream zur aktuellen Situation mit Michael Grunwaldt

Michael Grunwaldt 2c96a
Am Donnerstag ab 18 Uhr steht für euch unser Vereinsvorsitzender Michael Grunwaldt auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/RSVEintracht1949) im Stream live Rede und Antwort zur aktuellen Situation in unserem Verein. Eure Fragen, Ängste und Sorgen rund um den RSV Eintracht sollen dabei natürlich im Mittelpunkt stehen. Wir bitten euch daher, uns diese mitzuteilen!

 

Infos zu Training und Geschäftsstelle

Bälle web d5430Liebe Sportlerinnen und Sportler der RSV Eintracht 1949 e.V.,

angesichts der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus und den damit einhergehenden verschärften Sicherheitsmaßnahmen haben wir uns entschlossen die Schließung unserer vereinseigenen Sportplatzanlagen bis zunächst 19. April 2020, also bis zum Ende der Osterferien, zu verlängern. Die Hallennutzungen orientieren sich dabei auch weiterhin an den Schulschließungen und bleiben ebenfalls vorerst bis zu diesem Termin untersagt.

Leider ist es in den vergangenen Tagen vorgekommen, dass über Zäune unserer Anlagen geklettert wurde um sich zu treffen und die Sportanlagen zu nutzen. Wir appellieren an Eure Vernunft und fordern euch eindringlich dazu auf, dieses zu unterlassen.

Natürlich verstehen wir zu gut, dass Euch das Training fehlt, aber Ihr schadet Euch und Eurem Verein, dem RSV, damit gleichermaßen. Zeigt Euch bitte solidarisch, steht auch weiterhin zu Eurem Verein und unterstützt auch Ihr unsere Bemühungen mit den getroffenen Maßnahmen einen Beitrag dazu zu leisten die Ausbreitung des Virus weiter zu verlangsamen und bewahrt Ruhe.

Wir versprechen Euch, sobald das Training wieder aufgenommen werden kann, werden wir Euch umgehend informieren.

Ihr erreicht uns weiterhin telefonisch unter 03329-69 74 96 zu den gewohnten Geschäftszeiten:

Dienstag             17.30 – 19.30 Uhr

Mittwoch           09.00 – 14.00 Uhr

Donnerstag        12.00 – 16.00 Uhr

Oder ihr schreibt uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Geschäftsstelle bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Wir alle hoffen, dass ihr gut und gesund durch diese ungewöhnliche Zeit kommt und wir uns bald alle in den Hallen wie auch auf den Sportplätzen der Region wiedersehen.

Michael Grunwaldt
Vorsitzender des Vorstandes RSV Eintracht 1949 e.V

Herzlich willkommen beim RSV Eintracht 1949!

Der RSV Eintracht 1949 e.V. ist mit über 3.000 Mitgliedern der größte Sportverein im Landkreis Potsdam-Mittelmark und einer der mitgliederstärksten Sportvereine im Land Brandenburg.

Das sportliche Angebot des RSV Eintracht 1949 ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Sportarten: Badminton, Basketball, Cheerleading, Fußball, Gerätturnen, Gymnastik, Handball, Judo, Kinderturnen, Leichtathletik, Reha- und Behindertensport, Rollstuhlbasketball, Rope-Skipping, Seniorengymnastik und Volleyball. Für nahezu alle Leistungsniveaus und fast jedes Alter – Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - gibt es im RSV Eintracht 1949 die passende sportliche Aktivität. Trainiert wird auf dem großen vereinseigenen Gelände an der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Straße, wo sich auch die Geschäftsstelle des Vereins befindet, sowie in Hallen und auf Plätzen der drei Partnergemeinden Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.

Auf unserer Internetseite finden Sportbegeisterte alles Wissenswerte rund um die verschiedenen Sportarten – Mannschaften, Übungsleiter, Trainingszeiten und Trainingsstätten - Neuigkeiten aus den Abteilungen, Informationen zu den bereits aktiven Unterstützern des Vereins und zu Sponsoringmöglichkeiten sowie verschiedene nützliche Formulare und Informationsunterlagen.

 



DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN Cyclocross

PlakatDM Ernst 2efd2

1. Allgemeines
2. Historie
3. Ablauf – Zeitplan
4. Favoritenkreis


1. Allgemeines


Die Kiebitzberge bieten für die Crosser ein sehr gutes abwechslungsreiches Gelände. Kernstück ist der Sandberg. Die Fahrer sind 4-mal am „Berg“ zu sehen. Dabei gibt es neben den kurzen Anstiegen eine Sandabfahrt, die den Fahrern ihr Können abverlangt. Die Waldwege bieten die Möglichkeit, viel Druck auf die Pedale zu bringen. Die Strecke durch das Freibad könnte zu einer matschigen Angelegenheit werden und in der „Schnecke“ ist gutes Kurvenfahren gefragt. Über das Depot wird eine Brücke gebaut, die es ermöglicht, die bekannte Strecke als „Acht“ zu fahren.



2. Historie

Die Hügel im Gelände sind mit dem Bau des Teltowkanals entstanden. Der ausgebaggerte Sand wurde dort gelagert. Seit 1971 finden dort regelmäßig Querfeldeinrennen statt. In den 70er Jahren wurde auch der sogenannte „Weihnachtscross“ geboren: Am 24.12. gab es dort zunächst einen kleinen Wettbewerb für die Interessierten. Einmal standen dann plötzlich über 20 Gäste zusätzlich da. Die Zehlendorfer Eichhörnchen hatten davon gehört und waren mit großer Mannschaft angereist. Deutsche Meisterschaften im Cyclocross finden bereits zum 4. Mal in Kleinmachnow statt. Premiere war 2003 bei kalten Temperaturen auf schneebedeckter Strecke. Es folgten die Meisterschaften 2005 mit weichem Sand, die Sportler konnten die Tücken der Kiebitzberge kennenlernen. 2012 war das matschige Stück im Freibad in einigen Klassen entscheidend. Häufig unterschätzte der Führende die tiefen Stellen und musste vom Rad. 2003 konnte Hanka „nur“ Zweite werden. – Einmal weggerutscht, gab es nicht mehr die Möglichkeit, Birgit Hollmann einzuholen. Bei Schneeglätte kann man nicht schneller als schnell fahren. 2005 und 2012 gewann Hanka dafür sicher.

3. Ablauf und Zeitplan

Vorbereitung der Strecke seit November
07.01. – 10.01.2019: Aufbau der Brücke und Strecke
11.01.2019: 14.30 – 17.00 Uhr – Freies Training, die gesamte Strecke steht zur Verfügung.

Meisterschafts-Wettbewerbe am Samstag, 12.01.2019

Rennen 1.1: Jugend weiblich U17 (30 Minuten) Start: 10.00 Uhr Aufruf: 09.50 Uhr Ehrung 10.45
Rennen 1.2: Schülerinnen U15 (20 Minuten) Start: 10.02 Uhr Aufruf: 09.50 Uhr Ehrung 10.45
Rennen 2.1: Schüler U15 (20 Minuten) Start: 11.10 Uhr Aufruf: 10.55 Uhr Ehrung 11.45
Rennen 3.1: Masters 3 (40 Minuten) Start: 12.15 Uhr Aufruf: 12.00 Uhr Ehrung 13.10
Rennen 4.1: Jugend männlich U17 (30 Minuten) Start: 13.45 Uhr Aufruf: 13.30 Uhr Ehrung 14.30
Rennen 5.1: Frauen Elite (50 Minuten) Start: 15.00 Uhr Aufruf: 14.45 Uhr Ehrung 16.05
Rennen 5.2: Frauen U23 (40 Minuten) Start: 15.00 Uhr Aufruf: 14.45 Uhr Ehrung 16.00

Wettbewerbe am Sonntag, 13.01.2019

Rennen 6.1: Junioren U19 (40 Minuten) Start: 10.00 Uhr Aufruf: 09.45 Uhr Ehrung 10.55
Rennen 7.1: Männer U23 (50 Minuten) Start: 11.20 Uhr Aufruf: 11.05 Uhr Ehrung 12.25
Rennen 8.1: Masters 2 (40 Minuten) Start: 13.10 Uhr Aufruf: 12.55 Uhr Ehrung 14.15
Rennen 9.1: Männer Elite (60 Minuten) Start: 15.00 Uhr Aufruf: 14.45 Uhr Ehrung 16.15

Rahmenwettbewerbe am Samstag, 12.01.2019

Schüler U11 und U13 Start: 9.10 Uhr Aufruf: 9.00 Uhr
Hobby(ab 16 Jahre) Start: 16.05 Uhr Aufruf: 15:55 Uhr

Rahmenwettbewerbe am Sonntag, 13.01.2019:

Hobby (ab 16 Jahre) Start: 9.00 Uhr Aufruf: 08:55 Uhr

4. Favoritenkreis

Theoretisch jeder, der startet. Erwartet wird teilweise ein deutlicher Einlauf, teilweise sehr spannende Rennen.
Männer Elite: Marcel Meisen ist der eindeutige Favorit, die weitere Reihenfolge könnte wie im letzten Jahr lauten: Sascha Weber und Manuel Müller.
Frauen Elite: Favoritin ist die Titelverteidigerin Elisabeth Brandau.
Frauen U23: Es sind nur 9 Fahrerinnen gemeldet, aber 6 davon könnten den Titel gewinnen. Nina Küderle ist die Titelverteidigerin. Larissa Luttuschka, Clea Seidel und Judith Krahl könnten aus Brandenburger Sicht vorn sein. Die MTB-Spezialistin Emma Eydt und Katharina Hinz sind genauso zu beachten.
Männer U23: Vorjahressieger Maximilian Möbis hat die größten Aussichten, seinen Titel zu verteidigen.
Junioren U19: Auch hier geht der Titelverteidiger Tom Lindner als klarer Favorit ins Rennen.
Jugend U17: Es wird ein Zweikampf zwischen Ben Laatsch und Benjamin Krüger erwartet. Phillip Unterberger vom gastgebenden RSV Eintracht strebt eine Top 10 Platzierung an.
Schüler U15: Auch in dieser Klasse wird ein Zweikampf erwartet. Louis Leidert und der Cott-busser Jonas Reibsch sind die Fahrer mit den größten Aussichten. Die Zwillinge Tom und Lu-kas van der Valk haben durchaus die Möglichkeiten, den beiden Favoriten das Leben schwer zu machen.
Weibliche Jugend U17: Isabel Kämpfert war in der Saison die Beste. Liv Kaja Baacke oder Nadja Belle können auch ganz vorn landen. Tilla Geisler ist erst in die U17 aufgestiegen und nach den wenigen Rennen nicht einzuschätzen.
Schülerinnen U15: Es wird ein offenes Rennen erwartet.
Masters 3 (50+): Michael Stenzel, der Titelverteidiger, ist in bestechender Form. Es gibt ei-nige Herausforderer, die ihm den Titel streitig machen können. Thomas Fischer, der schon als Jugendlicher erfolgreich durch die Kiebitzberge fuhr, Lars van der Sloot, Armin Raible, der Europameister, oder Rene Ristau vom RC Kleinmachnow können Medaillen gewinnen. Ralph Berner und Jens Schwedler, zwei sehr erfolgreiche Fahrer der Vergangenheit, sind ebenso auf den Punkt fit. Es ist für Spannung gesorgt.
Masters 2 (40-50 Jahre): Sven Kuschla aus Luckenwalde will seinen Titel verteidigen. Stefan Danowski, der ewige Zweite, will endlich ganz nach „oben“. Hendrik Vöks von den Zehlen-dorfer Eichhörnchen oder Thomas Hannöver, der Meister von 2017, können das Rennen auch für sich entscheiden.

Weitere Infos: www.cross-kleinmachnow.de oder folgt uns unter Facebook https://www.fa-cebook.com/cxklm/?ref=bookmarks

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563