RSV Eintracht 1949 - News - Basketball | RSV Eintracht 1949
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Nächtes Heimspiel

BasketballNaechstesHeimpsiel

Abteilungsleiter

Abteilungsleiter

In der Abteilung Basketball gibt es in allen Altersklassen Mannschaften im Trainings- und Punktspielbetrieb. Als Motor und Zugpferd für die Entwicklung der gesamten Abteilung fungiert dabei die erste Herrenmannschaft, die seit sieben Jahren in der 2.Bundesliga agiert. Alle weiteren Informationen findet man auf der abteilungseigenen Homepage unter: www.rsv-basketball.de


Basketball

Der Kapitän bleibt an Bord

05 10 2019 21 58 Sample 0128 f0ef6Sebastian Fülle verlängert um weitere 2 Jahre bei den TKS 49ers


Stahnsdorf. Sebastian Fülle bleibt den TKS 49ers treu. Der 27-jährige Mannschaftskapitän hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bei den Brandenburgern verlängert.

Ein guter Kapitän geht immer voran und nicht von Bord. So auch Sebastian Fülle, der in dieser schwierigen Zeit zu seiner verantwortungsvollen Position steht und den Korbjägern der TKS 49ers die Treue hält. Der 27-jährige hat dabei einen Kontrakt für zwei weitere Jahre unterzeichnet, wo er mit den Brandenburgern in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB aktiv sein möchte.

Der 1,92m große Shooting Guard kam vor zwei Jahren aus Bernau und führte seinen neuen Verein mit teils überragenden Leistungen aus der Regionalliga direkt wieder zurück in die ProB. Seine beiden statistisch gesehen schwächsten Partien mit nur 2 bzw. 4 Punkten verbuchte er gleich in den ersten beiden Spielen, danach war er der gewohnt konstante Rückhalt seines Teams. Er war mit über 33 Minuten durchschnittlicher Spielzeit der Dauerbrenner und auch nur einer von vier Akteuren, der in allen 22 Spielen zum Einsatz kamen. Am Ende lagen seine Durchschnittswerte von 14,7 Punkten, 2,9 Assists und 1,8 Steals pro Spiel mannschaftsintern jeweils an zweitbester Stelle. Seine 57 getroffenen Dreipunktewürfe sind teaminterner Topwert und reichten für die Top10 der gesamten Liga. „Wir sind sehr froh über seine Vertragsverlängerung. Er wird auch künftig ein sehr wichtiger Bestandteil der Mannschaft sein und gerade für die jungen Spieler eine Führungsfigur. Er hat in den letzten beiden Jahren gezeigt, wie sehr er in diese Rolle hineingewachsen ist.“, freut sich Trainer Vladimir Pastushenko über diese Personalie.

Itzehoe Eagles bleiben in der ProB

Die Gruppenaufteilung für die neue ProB steht natürlich noch lange nicht fest. Zunächst müssen auch noch die Lizenzierungsverfahren abgeschlossen werden, welche natürlich in der Corona-Zeit unter erschwerten Bedingungen und teilweise anderen Auflagen stattfinden. Dennoch hat unterdessen der eigentlich sportliche Aufsteiger Itzehoe Eagles bekannt gegeben, dass man das erworbene Recht auf die ProA nicht wird wahrnehmen können und damit freiwillig in der ProB verbleibt. Somit ist neben den Teilnehmern auch die tatsächliche Gruppengröße derzeit noch völlig unbekannt, da es ja auch keine sportlichen Absteiger gegeben hat.

2019 12 14 16 32 52 c8cdbTKS 49ers stellen ProB-Lizenzantrag / Co-Trainerposition noch offen


Stahnsdorf. Vladimir Pastushenko wird neuer Trainer der Basketballer der TKS 49ers. Nach dem Saisonabbruch und dem daraus resultierenden Klassenerhalt haben die Brandenburger einen Lizenzantrag für die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gestellt.

Bereits Mitte März endete bekanntlich die Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Liga sehr schnell reagiert und vor Beginn der entscheidenden Playdoffs sowie Playdowns den Spielbetrieb für beendet erklärt. Damit schafften auch die Korbjäger der TKS 49ers den Klassenerhalt, für den sie ansonsten in den verbleibenden sechs Playdown-Partien vier Punkte hätten aufholen müssen. Der sportliche Leiter Vladimir Pastushenko hatte nach der Trennung von Nicolai Coputerco bereits beim letzten Saisonspiel, welches in Oldenburg mit 85:75 verloren ging, an der Seitenlinie in Verantwortung gestanden. Nun haben die Vereinsverantwortlichen entschieden, dass der diplomierte Basketballlehrer in dieser Funktion auch in der neuen Saison fungieren soll.

Der 48-jährige Pastushenko kam 2003 zum RSV Eintracht und führte den Verein von der 2. Regionalliga bis zum Aufstieg in die damals noch eingleisige 2. Basketball Bundesliga ProB im Jahre 2007. Er blieb in dieser Funktion bis zum Jahre 2012, wobei der Verein jedes mal den Klassenerhalt schaffte. Seit 2013 war er dann als sportlicher Leiter für den Club tätig. Nun ist er zurück in alter Funktion als Headcoach für die erste Mannschaft, wobei der Verein hofft das sportlich zugesprochene Recht zur Teilnahme an der ProB auch zu erhalten. „Wir haben die Lizenzantrag fristgerecht bis zum 15.4. eingereicht. Gleichzeitig haben wir zur Sicherheit natürlich auch für die 1.Regionalliga gemeldet.“, beschreibt der Vereinsvorsitzende Michael Grunwaldt. „Aufgrund der Corona-Situation herrschen auch bei einigen unserer Sponsoren Unsicherheiten, wobei wir aber hoffen einen für die ProB erforderlichen Etat zusammen zu bekommen. In den derzeitigen Planungen müssen wir diese Unsicherheiten natürlich so gut es geht berücksichtigen.“, ergänzt Grunwaldt.

Co-Trainerposition noch unklar

Gänzlich geklärt ist die Trainerfrage für die neue Saison jedoch noch nicht. „Wir streben an, dass der künftige Co-Trainer der ersten Mannschaft gleichzeitig auch wieder Cheftrainer des Farmteams in der Regionalliga wird. Ich möchte sehr eng mit ihm zusammenarbeiten.“, erklärt Vladimir Pastushenko das Anforderungsprofil. In der Vergangenheit hatten viele junge Coaches wie Kai Buchmann, Sebastian Ludwig oder Christopher Schreiber so zu Beginn ihrer Trainerkarriere als ProB-Assistent wichtige Erfahrungen gesammelt vor ihrem anschließenden Weg in die BBL, ProA oder NBBL an renommierten Standorten.

Basketball

Gelingt Überraschung wie beim Hinspiel?

05 10 2019 21 20 Sample 0049 8e4edTKS 49ers reisen zum letzten Saisonspiel nach Oldenburg


Oldenburg. Das letzte Spiel der regulären Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB hält für die TKS 49ers am Samstag das weite Auswärtsspiel bei den Baskets Juniors Oldenburg bereit, dem Farmteam des BBL-Fünften EWE Baskets.

Weiterlesen...

05 10 2019 21 25 Sample 0062 18b43TKS 49ers verlieren wichtiges Spiel im Abstiegskampf


Kleinmachnow. Im letzten Heimspiel der regulären Saison, diesmal unterstützt durch den Tagessponsor EMB, mussten sich die 49ers leider mit 79:87 (38:51) den Iserlohn Kangaroos geschlagen geben.

Weiterlesen...

BB Iserlohn 640 1e68a

TKS 49ers empfangen am Sonntag die Iserlohn Kangaroos


Kleinmachnow. Im letzten Heimspiel der regulären empfangen die TKS 49ers am Sonntag um 16 Uhr in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, die Iserlohn Kangaroos.

Weiterlesen...

Basketball

Wie schon so oft in dieser Saison…

86648312 2752534038165419 6879080093860233216 n fade8
…war ein Sieg zum Greifen nah und dann wurde es doch eine Niederlage.


So auch gegen die BSW Sixers. Ohne Benedict Turudic und Ferdinand Zylka, der den 49ers zuhause einige Probleme bereitet hatte, standen die Chancen für einen zweiten Sieg nach der Überraschung vom letzten Spieltag auswärts nun deutlich besser als im Hinspiel.

Weiterlesen...

BB Titans 07ad5
TKS 49ers empfangen am Sonntag die Dresden Titans

Kleinmachnow. Am Sonntag findet um 16 Uhr in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB das Ostderby der TKS 49ers gegen den Tabellenvierten Dresden Titans statt.

Weiterlesen...

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563