RSV Eintracht 1949 - Tadellose Leistung gegen Recklinghausen | Basketball - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Nächtes Heimspiel

BasketballNaechstesHeimpsiel



Tadellose Leistung gegen Recklinghausen

Cheerleader Herz web 330f0

RSV Eintracht hält Tabellennachbarn mit 81:70 auf Distanz und klettert auf Rang 7 -
Travis Smith mit Saisonbestleistung von 30 Punkten bei fast perfekter Feldquote

 

Im vorletzten Heimspiel des laufenden Kalenderjahres hat der RSV Eintracht Teltow/Stahnsdorf/Kleinmachnow 1949 eine sehr gute Leistung abgerufen. Gegen Tabellennachbar CityBasket Recklinghausen gelang am 10. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga Pro B Nord ein 81:70 (40:34), das unter dem Strich verdient war.

Die Entscheidung in einem über weite Strecken auf Augenhöhe geführten Spiel fiel durch einen Lauf in den Anfangsminuten des Schlußviertels, das die Eintracht mit 25:16 für sich entscheiden.

Über die gesamte Spielzeit betrachtet, profitierte die Eintracht vor allem von einem nahezu perfekten Spiel ihres Aufbauspielers Travis Smith bei gleichzeitig überdurchschnittlich fehlerhaftem Spiel der Gäste. Während Smith mit 30 Punkten den Saisonbestwert aller Spieler für den RSV aufstellte und dabei lediglich je einen einzigen Feld- und Freiwurf bei 13 bzw. fünf Versuchen daneben setzte, unterliefen den Recklinghausenern 22 Ballverluste (RSV nur 10).

Smith brillierte mit einem beeindruckenden Effektivitätswert von 32, doch auch andere Spieler glänzten beim RSV, der noch immer auf die verletzten Dmitrij Hasenkampf und David Herwig verzichten muss. Kellen Williams etwa kam mit 13 Punkten und 17 Rebounds auf ein mehr als solides Double-Double. Auch Robin Jorch (13 Punkte), der seinen direkten Gegenspieler Carl Hipp ständig beschäftigte und ihn in rasche Foulbedrängnis bringen konnte, sowie Thomas Schoeps mit 14 Punkten waren zweistellig erfolgreich. Bester Gästespieler war trotz hoher Foulbelastung der Centerhüne Hipp mit 12 Punkten, 15 Rebounds und zwei Blocks.

Mit dem Sieg gegen Recklinghausen klettert die Eintracht auf Rang sieben und weist nun wieder eine ausgeglichene Sieg-Niederlagen-Bilanz auf (5:5). Peter Günschels Team steht nun vor einer längeren Auswärtstour. Erst nach den Gastspielen in Magdeburg, Bochum, einem spielfreien Nikolaus-Wochenende sowie dem Rückspiel in Recklinghausen kehrt die Mannschaft wieder auf den heimischen Seeberg nach Kleinmachnow zurück. Bei vorweihnachtlicher Stimmung am 21. Dezember heißt der Gegner im ersten Rückrunden-Heimspiel dann Otto Baskets Magdeburg.

Punktestatistik RSV: Smith (30), Schoeps (14), Jorch (13), Williams (13), Schumann (5), Craven (4), Grüttner Bacoul (2), Genz, Gutsche, Weibel

Stephan Reitzig

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563