RSV Eintracht 1949 - Lokalderby zum Jahresauftakt | Basketball - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Nächtes Heimspiel

BasketballNaechstesHeimpsiel



Lokalderby zum Jahresauftakt

 DSC3189 DxO 41e1e

TKS 49ers
starten in Bernau ins neue Jahr


Im ersten Spiel des neues Jahresgeht es für die TKS 49ers in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB am Sonntag gleich zum Lokalderby bei LOK BERNAU.

Das neue Basketballjahr startet für die TKS 49ers mit einem absoluten Highlight. Der Spielplan hat es so gewollt, dass zum Jahresauftakt sofort das Lokalderby auf dem Programm steht. Am Sonntag ab 17:00 Uhr ist dann LOK BERNAU in der heimischen Erich-Wünsch-Sporthalle (Heinersdorfer Str. 52) Gastgeber für das Brandenburg-Derby.

Für beide Mannschaften ist ein guter Start ins neue Jahr natürlich sehr wichtig, wobei die Bernauer bereits sieben Siege und dementsprechend 14 Punkte aus dem Vorjahr auf dem Konto haben, womit sie als Tabellenfünfter klaren Kurs in Richtung Playoffs haben. Vor allem die starke Heimbilanz von 5 Siegen bei nur einer Niederlage war für das Team von Trainer René Schilling sehr entscheidend. Die Barnimer als Kooperationspartner von ALBA Berlin setzen dabei wie gewohnt sehr stark auf die Doppellizenzspieler des Bundesligadritten aus der Hauptstadt. Das Youngster-Trio Malte Delow, Kresimir Nikic und Lorenz Brenneke stand schon in acht BBL-Partien für die Albatrosse auf dem Feld. Wenig überraschend sind sie dann auch die Leistungsträger des ProB-Teams, was die 11,6 Punkte pro Spiel (Delow), 10,9 PpS (Nikic) und 9,8 PpS (Brenneke) unterstreichen. Angeführt werden die Bernauer von den ProA-erfahrenen Alexander Blessig (13,8 PpS) und US-Boy Dan Oppland (15, PpS).

Für die 49ers verlief das Jahr 2019 in der ProB indes weniger erfolgreich, denn mit nur drei Siegen rangieren die Schützlinge von Trainer Nicolai Coputerco auf dem letzten Platz der ProB, wobei der Rückstand zum angestrebten ersten Playoffrang bereits sechs Punkte beträgt. Die Vereinsverantwortlichen haben in der Pause unter anderem deswegen auch noch einmal reagiert und den Franzosen Tim Troussel verpflichtet. Der 2,03m große Flügelspieler ist Absolvent der Newman University und hat in seinem Abschlussjahr für die Jets in der Division II der amerikanischen College Liga NCAA 6,3 Punkte und 3,7 Rebounds pro Spiel aufgelegt. Er wird den Kaderplatz von Pharroh Gordon übernehmen, der nach einer in der Saisonvorbereitung erlittenen Wadenverletzung leider nie richtig Fuß fassen konnte und nun eine längere Reha starten wird. Beide Seiten einigten sich daher auf eine Vertragsauflösung. Ob Troussel beim Derby bereits in seinem neuen Trikot mit der Nummer 21 für die 49ers wird auflaufen können, entscheidet sich allerdings erst kurzfristig. „Wir haben alle Unterlagen bereits letzte Woche komplett eingereicht, aber zwischen den Feiertagen ist das in Sachen Freigabe nicht ganz so einfach.“, erklärt der sportliche Leiter Vladimir Pastushenko. Bei den TKS-Korbjägern hofft man zudem auf die Rückkehr von Topscorer Mubarak Salami, der verletzungsbedingt die letzten beiden Spiele aussetzen musste. Ein ganz besonderes Spiel wird das Derby indes für Kapitän Sebastian Fülle sein, denn der 27-jährige trug zwei Spielzeiten lang das Trikot der Bernauer und war zuvor auch bei ALBA Berlin aktiv.

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563