RSV Eintracht 1949 - Offensivfeuerwerk bringt ersehntes Erfolgserlebnis | Basketball - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Nächtes Heimspiel

BasketballNaechstesHeimpsiel



Offensivfeuerwerk bringt ersehntes Erfolgserlebnis

2019 10 20.0096 8a4f4TKS 49ers gewinnen deutlich in Bochum


Bochum. Die TKS 49ers haben in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB endlich den ersten Sieg im neuen Kalenderjahr geholt. Das Team von Trainer Nicolai Coputerco gewann überraschend deutlich mit 77:99 (38:53) bei den VfL SparkassenStars Bochum und sammelte damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Die TKS 49ers sind endlich im neuen Jahr angekommen. Nach drei Auftaktniederlagen gelang den Brandenburgern im vierten Anlauf das ersehnte erste Erfolgserlebnis in 2020. Vor der tollen Kulisse von 1028 Zuschauern siegten die Brandenburger bei den favorisierten VfL SparkassenStars Bochum Dank der besten Saisonoffensivleistung mit 77:99. Zwar bleibt man trotz des vierten Saisonsieges auf dem letzten Platz der Tabelle, allerdings verkleinerte man den Rückstand auf die jeweils davor liegenden Teams aus Iserlohn und Düsseldorf auf den Minimalabstand von zwei Punkten.

Bei den letzten beiden Auswärtsniederlagen in Bernau und Münster war jeweils die Offensive das große Sorgenkind gewesen, denn die Coputerco-Schützlinge waren beide Male unter der 60 Punkte-Marke geblieben. Umso erfreuter war der Trainer dann, als der Start in Bochum bestens gelang. Die Startformation von Thabo Paul, Mubarak Salami, Sebastian Fülle, Tim Troussel und Diago Quinn legte mächtig los. „Wir sind sehr konzentriert ins Spiel gekommen und haben im ersten Viertel gleich 10 von 12 Würfen getroffen.“, freute sich der Coach über das 13:29 nach den ersten zehn Minuten, wobei der eingewechselte Max Stölzel per Dreier den Schlusspunkt setzte. Im zweiten Viertel kam der Gastgeber dann vor allem offensiv besser ins Spiel, aber davon ließen sich die 49ers nur wenig beeindrucken. Wiederum mit der Schlusssirene, diesmal war es Sebastian Fülle, konnte man den Durchgang erfolgreich per Dreier abschließen und mit nahezu unveränderten Kräfteverhältnissen (38:53) in die Halbzeitpause gehen.

Bochum kam danach besser aus der Kabine und verkürzte in der 26.Minute auf 49:55. „Wir haben aber stark beim Rebound gearbeitet und auf gegnerische Runs immer die richtige Antwort gefunden.“, bilanzierte ein zufriedener Trainer Nicolai Coputerco. Und so stellten drei Dreier (Sebastian Fülle und 2 mal Petar Zivkovic) umgehend den alten Abstand wieder her. Da auch Mubarak Salami die sich bietenden Chancen insbesondere für Fast Breaks nutzte und mit 28 Punkten Topscorer wurde, ließen die Brandenburger auch nichts mehr anbrennen und gewann am Ende recht deutlich mit 77:99. Mit Sebastian Fülle (16), Diago Quinn (13), Thabo Paul (12), Tim Troussel (10) und Petar Zivkovic (10) kamen noch gleich fünf weitere Akteure in den zweistelligen Bereich. Am nächsten Samstag dürfen die 49ers dann wieder zu Hause ran und empfangen um 18 Uhr den neuen Tabellenführer Itzehoe Eagles, wobei diesmal in der Stahnsdorfer Heinrich Zille Grundschule gespielt wird.

TKS 49ers: Salami 28, Fülle 16, Quinn 13, Paul 12, Troussel 10, Zivkovic 10, Hildebrandt 7, Stölzel 3, Hampl

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563