RSV Eintracht 1949 - RSV erkämpft sich erneut Titel DEUTSCHER VIZEMEISTER!!! | Judo - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball
 

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px



RSV erkämpft sich erneut Titel DEUTSCHER VIZEMEISTER!!!

50 3c7c5

In diesem Jahr nehmen wir mit drei Mannschaften am Deutschen Jugendpokal teil. Mit der U 16 geht es zusammen mit der Kampfgemeinschaft der Mädchen Samura Oranienburg/PSV FFO nach Maintal.

Hochmotiviert und voller Leidenschaft hat sich unsere Mannschaft mit Anton, Dominik bis 46 kg, Joren bis 52 kg, Ruben und Eike bis 58 kg, Oskar, Nick und Mika bis 66 kg, Max und Paul + 66 kg in den Wochen davor auf diese Meisterschaft vorbereitet. Die Vorrunde wird nicht leicht sollte aber machbar sein. Gegen Ravensburg, Homburg, Großhadern, Leverkusen und Sachsenwald können wir mit einer phantastischen Teamleistung gewinnen und gehen als Poolsieger ins Achtelfinale. Hier treffen wir auf Vulkaneifel und können uns mit einem klaren 4 zu 1 ins Halbfinale kämpfen. Hier wartet kein geringerer als der Kim Chi Wiesebaden. Im letzten Jahr haben wir gegen diese starke Truppe im Finale 2 zu 3 verloren. Anton und Joren können die ersten beiden Punkte holen. Ruben muss sich seinem Gegner geschlagen geben und es steht 2 zu 1. Nick kann mit einem klaren Kopf den dritten Sieg erkämpfen und wir stehen im Finale gegen den SC Bushido Berlin. Auch hier können wir uns auf Anton ( acht von acht möglichen Siegen ) verlassen und er holt den ersten so wichtigen Punkt. Joren und Ruben verlieren unglücklich. Oskar setzt aber noch mal ein Zeichen und gewinnt mit Ippon. Der letzte Kampf muss die Entscheidung bringen. Max kämpft bärenstark und beide sind auf gleicher Augenhöhe. Nach 3 Minuten Kampfzeit steht es unentschieden und der Kampf geht ins Golden Score. Dreimal hat Max seinen Gegner auf der Schippe aber das bisschen Glück hat gefehlt.
52 c9a35

Schamira kann drei wichtige Siege für die Mannschaft erkämpfen und holt mit den Mädchen einen sehenswerten SIEBENTEN Platz.

Bereits zwei Wochen davor ging es mit den Jungen der U 14 und U 18 nach Senftenberg.
143 8972f

Die U 18 zieht mit zwei Siegen gegen Erfurt und Esslingen als Poolsieger in die Hauptrunde. Im Achtelfinale gegen Godesberg können sie ein 3 zu 2 einfahren und stehen im Viertelfinale. Hier treffen wir auf den späteren Deutschen Meister, dem UJKC, und verlieren 1 zu 4. In der Trostrunde wartet der später Drittplatzierte TH Eilbeck. Durch kleine Fehler verlieren wir auch diesen Kampf und belegen in der U 18 den NEUNTEN PLATZ.
200 adf90

Durch Ausfälle in der U 14 sind wir nicht ganz stark aufgestellt aber die Jungs geben alles. Mit zwei Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde zieht das Team als Poolzweiter ins Achtelfinale. Auch hier treffen wir auf den späteren Deutschen Meister ( UJKC ) und verlieren denkbar knapp mit 2 zu 3. In der Trostrunde können wir gegen den Polizei SV Berlin, Großhadern und der JS Roman Baur siegen und treffen im Kampf um Platz drei auf Leipzig. Hier können Josef und Mika punkten und mit einem 2 zu 3 holen wir uns den FÜNFTEN PLATZ.  Zu erwähnen ist noch, dass Mika seine acht und Josef seine sieben Einsätze mit Ippon gewonnen haben.

Herzlichen Glückwunsch allen Judoka zu diesen starken Ergebnissen!!!

Vielen Dank allen mitgereisten Eltern, die die Halle zum Beben gebracht haben.

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563